Flexibilität
ist unsere
Stärke

Historie

Die Anfänge - Tradition seit dem 16. Jahrhundert
Als eine der ältesten Bürgerfamilien Meschedes stand und steht die Familie Busch schon immer in der Tradition der Schmiedekunst. Seit dem 16. Jahrhundert finden sich Aufzeichnungen in den Akten des Stiftes Meschede. Jos. Wilh. Busch stand, wie alle seine Vorfahren, mit dem Lendenschurz am Amboss. Nebenbei betrieb er einen regen Handel mit Eisenwaren, Holz und Kohlen. Mit dem Anbruch des technischen Zeitalters fertigte Jos. Busch schon Eisenkonstruktionen. Das belegen die ältesten noch vorhandenen Rechnungsformulare der Firma aus den Jahren um 1860.

Kontinuierliches Wachstum – trotz schwieriger Zeiten
Im Jahre 1875 reichte das vorhandene Firmengelände nicht mehr aus. Man erwarb ein Grundstück im Stadtkern von Meschede, um ein neues Geschäftshaus, Lagerräume und Stallungen zu bauen. Die Schmiede wurde aufgegeben. Franz Busch übernahm das Geschäft und baute es weiter aus. Die Firma nahm bis zum Ausbruch des 1. Weltkrieges eine gesunde Aufwärtsentwicklung und überstand die wirtschaftliche Depression von 1930 bis 1933 dank einer soliden Geschäftsführung. Den nachfolgenden Generationen gelang ein kontinuierlicher Ausbau des Geschäftes – trotz der schwierigen Jahre um den zweiten Weltkrieg und des Wiederaufbaus. Bereits 1958 standen zehn Fahrzeuge bereit, um den großen Kundenkreis der Handwerker im Sauerland sowie Kunden aus Industrie und Landwirtschaft zu beliefern. Seit 1959 wurden die Geschäfte von Franz-Josef Busch geleitet, dem Vater des jetzigen Inhabers.

Umsiedelung in das Gewerbegebiet Meschede-Enste
1979 erfolgte die Umsiedelung in das Gewerbegebiet Enste. 1992 und 2002 wurden jeweils eine neue Lagerhalle angebaut. Seit 1995 ist Michael Busch im Unternehmen tätig.
Er unterstützte zunächst seinen Vater bei der Geschäftsführung und lenkt seit dem Jahr 2000 alleinverantwortlich die Geschicke des Unternehmens. Seit 2008 erfährt der Inhaber durch seine Frau Angelika Busch sowie den langjährigen Mitarbeiter Hubert Kieserling Unterstützung in der Geschäftsführung.    

Neue Entwicklungen
Heute stellt sich das Sortiment in allen Bereichen rund um Stahl und Eisen sehr umfangreich dar: Schwerpunkte bilden Bleche, Träger, Rohre und Stabmaterial aus Stahl, Edelstahl und Aluminium sowie weiteren Werkstoffe. Hinzu kommen Sanitär- und Heizungsbedarf, Schrauben, Eisenwaren, Werkzeuge, Befestigungstechnik, Geländer und Zaunzubehör, Tore und Türen sowie Schweißmaterial.

Im Jahre 2002 wurde das Angebot durch eine eigene Durchlauf-Sandstrahlanlage abgerundet, um noch flexibler auf Kundenwünsche eingehen zu können. Im Jahr 2014 wurde der Verkaufsraum grundlegend erneuert und erweitert, Druckluft-Technik wurde u.a. neu ins Sortiment aufgenommen. In einen Gehrungsbandsäge-Automaten von Behringer wurde im Jahr 2015 investiert, um Kundenaufträge schnell und präzise durchzuführen. Die Lagerfläche für Edelstahl-Lang- und Flachprofile wurde im Jahr 2017 verdoppelt um unsere Kunden noch schneller bedienen zu können.

Aus der Tradition lernen und für Innovationen offen sein: Diese Einstellung wird auch zukünftig Grundlage der Leistungsfähigkeit und Flexibilität sein, für die die Firma Jos. Busch GmbH & Co KG seit vielen Jahren im gesamten Sauerland bekannt ist.

Ansprechpartner

Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 (291) 2907-0
Fax: +49 (291) 2907-77

E-Mail: jos.busch@jos-busch.de

 

Unsere Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8:30 - 17:00 Uhr
Sa. 9:00 - 12:00 Uhr

Top-Angebot

Gasgrill 3 Series RBS®

für 395,00 € zzgl. MwSt.

Top-Angebot

SIEVERT Propananwärmbrennerset

für 79,90 € zzgl. MwSt.

Top-Angebot

Werkzeugwagen TREND

für 679,00 € zzgl. MwSt.

Top-Angebot

Fächerscheiben INOX

ab 2,50 € zzgl. MwSt.